FROGCADEMY

Unser Wissen geben wir gerne weiter, daher haben wir die FrogCademy ins Leben gerufen. Dort bilden wir junge IT-Talente als Entwickler*innen, Product Owner und Scrum-Master aus. In den Methoden und Tools, die tatsächlich am Markt gefragt sind, und unter realen Projektbedingungen.

 

Theorie als Basis… schön und gut. Doch das „echte Leben“ lernt man in der Praxis. Nur so entstehen wichtige Erfahrungswerte. Und genau die wollen wir in der FrogCademy vermitteln. Daher führen wir in der FrogCademy echte Projekte durch – sowohl intern als auch bei verschiedenen Kunden und Partnern.

 

Mittlerweile setzt auch die sgd, die führende Fernschule in Deutschland, auf unser Konzept und lässt Teile der Ausbildung von der FrogCademy durchführen.

 

FrogCademy für Studierende

Schon seit vielen Jahren kooperiert CodeFrog mit den Universitäten rund um den Firmensitz Braunschweig. Wir verstehen also die Sprache und die Herausforderungen von Studierenden genauso wie wir unsere Kunden und deren Anforderungen an IT-Spezialist*innen kennen. Was liegt da näher, als unser Wissen weiterzugeben. Daher betreuen wir permanent 15 bis 20 Studierende – in internen und in externen Projekten bei unseren Kunden. 

 

Bei uns in der FrogCademy bekommst du also Einblicke in das Projektgeschäft, in die Arbeit im Team und bist dabei, wenn Software für den Kunden entwickelt wird. Mehr Praxis geht nicht.

Was du bei uns lernen kannst:

  • Agile Development, z.B. Clean Code, SCRUM, LESS, Design Thinking
  • Aktuelle Technologien, z.B. API-Design, REST, Django, Kotlin
  • Methodenschulungen, z.B. Kommunikationstraining, Requirements-Engineering
  • Eigenverantwortliches Arbeiten in selbstorgansierten Entwicklungsteams

 

Dabei geht es immer um Wissen aus der Praxis für die Praxis. Unserer Meinung nach ist das die beste Möglichkeit, um Studierende für den Berufseinstieg vorbereiten. Und für uns ist es eine großartige Chance, neue Talente kennenzulernen. So wundert es nicht, dass viele Studierende bei uns in eine Festanstellung wechseln oder einen Job bei einem unserer Kunden bekommen.

100% Scrum – 100% Remote – 100% Projekt

Praxisnah

Frontalunterricht und Übungsaufgaben…? Nein! Wir vermitteln Wissen aus der Praxis für die Praxis – unter praxisnahen Bedingungen. Wie in einem echten Projekt. Mit industrieüblichen Tools und Entwicklungsumgebungen.

Remote

Durch unsere Projekte haben wir bereits vor Corona remote-Erfahrung gesammelt. Auch intern haben wir unsere Arbeitsweise und Projektorganisation komplett neu aufgestellt. Wir zeigen dir, wie man heute dezentral entwickelt.

Individuell

Wir sind flexibel und können auf deine Vorkenntnisse und deine gewünschten Schwerpunkte eingehen. Das technische und methodische Coaching erfolgt durch erfahrene Mitarbeiter*innen.

 

Du bist neugierig geworden? Dann schau hier nach, ob wir eine freie Stelle in unserem Team haben: Stellenangebote

Kooperation sgd

 Unser praxisnahes Ausbildungskonzept hat sich herumgesprochen. Deutschlands führende Fernschule vertraut uns die projektnahe Ausbildung im Studiengang „Zertifizierte/r Agile/r Software-Developer/in (SGD)“ an.

 

Nach Abschluss des ersten Teils des Fernkurses bei der sgd hat man in einem dreimonatigen Projekteinsatz bei uns die Möglichkeit, das Fachwissen aus den Fernkursen zu vertiefen und durch Praxiswissen zu erweitern. Bei der Team-Arbeit in einem Entwicklungsprojekt lernt man gezielt die Praxis der agilen Softwareentwicklung kennen. Und das zu 100% remote.

Das Projekt richtet sich nach dem Vorgehensmodell Scrum. Wir bringen den Teilnehmenden die Werkzeuge und Methoden näher und diese lernen mit ihnen komplexe Probleme zu lösen sowie Entscheidungen zu treffen. Durch kooperatives Lernen und gemeinsame Reflexion in der Gruppe qualifizieren sich die Teilnehmenden selbstbestimmt an realen Inhalten, Produkten und Präsentationen zu arbeiten.

 

Die Arbeit im Scrum-Projekt setzt die regelmäßige Teilnahme an unseren Online-Team-Meetings sowie die Durchführung der besprochenen Entwicklungsarbeiten voraus. Die Scrum-Meetings finden täglich für jeweils 15 Minuten und alle zwei Wochen für jeweils 3 Stunden statt. Die Entwicklungsarbeit wird wöchentlich ca. 12 Stunden beanspruchen, welche unabhängig von den anderen Teilnehmenden durchgeführt werden kann.

 

Weitere Infos und die Anmeldung für den Kurs gibt es hier: https://www.sgd.de/kursseite/agiler-software-developer.html